Unterschiede zwischen den Ausgaben zu DSA3 und DSA4

Diskussionen über die Abenteuer und Hintergründe der Simyala-Kampagne.
Antworten
Tjek
Beiträge: 8
Registriert: 17.10.2012, 00:22
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Unterschiede zwischen den Ausgaben zu DSA3 und DSA4

Beitrag von Tjek » 14.11.2012, 00:08

Mich würde interessieren, welche Unterschiede zwischen den drei DSA3-Abenteuern zur DSA4-Sammelausgabe bestehen.
Insbesondere interessieren mich natürlich etwaige Hinzufügungen/Änderungen/Auslassungen im Text. Aber auch Änderungen in der Formatierung oder der Seitenzahlen sind interessant, um Doppelverweise auf die DSA3- und DSA4-Auflagen vornehmen zu können.

Derzeit habe ich nur eine Ausgabe der Neuauflage zur Verfügung, kann also nicht selbst vergleichen.

Aldinor
Beiträge: 3
Registriert: 14.11.2012, 15:56

Beitrag von Aldinor » 14.11.2012, 16:17

Der berühmteste Unterschied dürfte der Name des Namenlosen Geweihten sein im ersten Abenteuer sein, in Dsa3 heißt er noch Frevlarin.

Benutzeravatar
phil
Site Admin
Beiträge: 396
Registriert: 18.01.2009, 10:36
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Beitrag von phil » 20.11.2012, 19:21

Ich habe nun nicht beide Ausgaben komplett gelesen, aber zumindest mal nebeneinander durchgeblättert - und es sieht in der Tat so aus, als ob sich abgesehen von Werteblöcken, Verweisen auf Regelwerke und ein, zwei der gruseligeren Namen (Frevlarin ist sicher das beste Beispiel) absolut NICHTS geändert hat. Bisher dachte ich ja, zumindest die Übergänge zwischen den Abenteuern seien erst in der Neuauflage aufgetaucht, aber offenbar sind selbst diese (Absätze "Zwischen den Abenteuern" usw.) auch schon in den alten Bänden drin.

Die Formatierung hat sich natürlich geändert, insofern ist eine 1:1-Umrechnung der Seitenzahlen nur mit nem Fehler von 1-2 Seiten möglich ;-). Wofür wäre das denn wichtig, Tjek? Die automatischen Indizes beider Bände in der Wiki sind doch eigentlich hinreichend, oder?

Noch eine Randbemerkung in Sachen Layout: Irgendwie sind die Illustrationen (die natürlich auch durchweg die selben sind) in der alten Ausgabe allesamt größer - gefällt mir eigentlich besser, mal abgesehen davon, dass der Druck des Sammelbands recht dunkel ist.

Aldinor
Beiträge: 3
Registriert: 14.11.2012, 15:56

Beitrag von Aldinor » 21.11.2012, 01:11

Soweit ich weiß sind im zweiten Abenteuer die Quellen im Anhang besser ausgearbeitet.

Igen
Beiträge: 3
Registriert: 25.11.2012, 10:32

Beitrag von Igen » 25.11.2012, 10:42

Wie man's nimmt. In der Originalauflage waren die Quellentexte je nach Buch noch in einem unterschiedlichen Font formatiert. In der Neuauflage sind alle Quellentexte im gleichen Font / Stil gehalten, sodass die Vielfalt der Quellentexte optisch weniger deutlich hervorsticht. Ansonsten kann ich mich phil nur anschließen, die "Überarbeitung" der Simyala-Kampagne ist überhaupt rein gar nicht inhaltlicher Natur, sie diente lediglich dazu Seitenverweise auf den neusten Stand zu bringen (und dabei ein paar falsche Verweise einzubauen) und die Regelwerte an DSA4 anzugleichen, d.h. der Werteblock aus ZBA wurde per c&p genommen, um den alten DSA3-Werteblock zu ersetzen und die NSC haben die zusätzliche Eigenschaft Konstitution verpasst bekommen...

Antworten