[Wie der Wind der Wüste] Orimas Erzählung: Shaltyr erwähnen?

Diskussionen über die Questen und Hintergründe der Phileasson-Saga.
Antworten
Benutzeravatar
phil
Site Admin
Beiträge: 396
Registriert: 18.01.2009, 10:36
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

[Wie der Wind der Wüste] Orimas Erzählung: Shaltyr erwähnen?

Beitrag von phil » 10.09.2009, 18:44

Hallo,

ich störe mich etwas an dem, was Orima den Helden erzählt, als sie ihr im Heiligtum von Tie'Shianna begegnen:

Laut Abenteuer gibt sie den Helden den Hinweis, dass sie, wenn sie die Inseln im Nebeln erreicht haben, Shaltyr, die "Insel der alten Helden", besuchen sollten. (In der Ausarbeitung hier auf der Seite heißt die Insel "Tir kei kel", wie wohl auch in der alten Abenteuer-Ausgabe, soweit ich weiß).

Ich frage mich, ob der Hinweis auf eine konkrete Insel überhaupt notwendig und nicht eher irreführend ist... Letztendlich geht es doch darum, im Reich unter der Wellen einen der erschlagenen Leibwächter Fenvariens zu treffen - wie der entsprechende "Held" stirbt, ist doch eher zweitrangig. Ich fürchte halt, dass die Helden, wenn sie den Hinweis auf Shaltyr erhalten, sich dort (nach Gefangenennahme und Flucht) ewig mit der "Illusion" des fallenden Tie'Shianna aufhalten. Gut, dabei wird zweifelsohne der ein oder andere fallen, schließlich gibt es keine Möglichkeit, den Ausgang der Schlacht zu ändern, aber ist das sinnvoll?

Wie seht ihr das?
Gruß
Philipp

Antworten